11.02.2020

UPDATE Sabine

News teaser
Foto: Winai Tepsuttinun / Shutterstock.com

Zur Situation in Rotterdam

Die Seehafenterminals auf der Maasvlakte haben den Betrieb bisher noch nicht wieder aufgenommen. Die Arbeiten sollen im Laufe des Tages oder spätestens in der Nacht erfolgen. Genaue Prognosen gibt es aktuell noch nicht. Es hat sich ein massiver Rückstau gebildet, der abgearbeitet werden muss und die 
bereits gestern angekündigten Zugausfälle zur Folge hat.

Die Auswirkungen werden sicher bis Freitag/Samstag spürbar bleiben.

RSC und CTT arbeiten beide wieder komplett regulär. Auch die Umfuhren zwischen RST und RSC finden wieder regelmäßig statt.

Zur Situation auf der Strecke Niederlande-Deutschland

Die Situation in den Niederlanden hat sich auf den wesentlichen Strecken nahezu normalisiert. Der entstandene Rückstau wird entsprechend abgearbeitet. Auch die Störungen auf dem deutschen Streckennetz sind zu einem guten Teil behoben worden. Ein paar wenige Abschnitte sind noch nur eingleisig befahrbar. Die existierenden Sperrungen betreffen die für Contargo relevanten Verkehrsabschnitte nicht. Bedingt durch den entstandenen Rückstau auf den Strecken kommen die Züge allerdings noch nicht störungsfrei voran. Diese Einschränkungen werden auch noch bis mindesten morgen den Güterverkehr erschweren.

Back
Pegel

07.08.2020

Kaub 215 +50
Ruhrort 267 +20 KWZ
Emmerich 91 +11

Information zu KWZ hier

Energiezuschläge

BAF Index

08/2020
2
09/2020
3

Mehr Informationen hier

TFS Index

07/2020
0
08/2020
0

Mehr Informationen hier

Copyright © CONTARGO. Alle Rechte vorbehalten.