10.02.2020

UPDATE Sabine

News teaser
Foto: Hurst Photo / Shutterstock.com

Der Sturm ist weiter nach Süden gezogen und hat  auch dort entsprechende Schäden hinterlassen. Von Westen her kommen weitere Stürme hinzu, deren Auswirkungen erst morgen absehbar sind. 

Zur Situation in Rotterdam

Die Terminals RSC und CTT arbeiten wieder weitestgehend regulär. RSC hat weiterhin die Anlieferung und Abholung durch LKWs ausgesetzt. Die Seehafenterminals auf der Maasvlakte haben Betrieb bisher noch nicht wieder aufgenommen. Erste Terminals beabsichtigen eine Wiederaufnahme der Arbeiten am morgigen Nachmittag. Die Contargo-Züge, die sich sich auf der Maasvlakte befinden, sind damit alle blockiert. Leider müssen aus diesem Grund die für heute und morgen geplanten Abfahrten komplett ausfallen. 

Zur Situation auf der Strecke Niederlande-Deutschland

Die wichtigen Streckenabschnitte in in den Niederlanden sind wieder befahrbar. Auch die Grenzübergänge Emerich und Venlo wurden für den Güterverkehr wieder freigegeben. Jetzt wird begonnen, den vorhandenen Rückstau aufzulösen. Für betroffene Streckenabschnitte in der Region West und Mitte konnten die Erkundungen abgeschlossen und die Aufräumarbeiten zügig durchgeführt werden. Diese sind für den Verkehr wieder freigegeben.

Im Süden ist vor allem den Streckenabschnitt zwischen Karlsruhe und Freiburg an mehreren Stellen betroffen. Dort laufen die Erkundungen noch. Weitere Informationen folgen dazu in Kürze.

Back
Pegel

11.07.2020

Kaub 162 -9
Ruhrort 322 -10
Emmerich 169 -11

Information zu KWZ hier

Energiezuschläge

BAF Index

07/2020
1
08/2020
2

Mehr Informationen hier

TFS Index

06/2020
0
07/2020
0

Mehr Informationen hier

Copyright © CONTARGO. Alle Rechte vorbehalten.