25.04.2018

Congestion in Rotterdam und Antwerpen: Contargo bedient ab Juni weniger Terminals

Die Verzögerungen bei der Abfertigung von Containerbinnenschiffen in den Seehäfen von Rotterdam und Antwerpen führen dazu, dass wir dort nur noch schwer einen verlässlichen Service bieten können.

Da unsere Einflussmöglichkeiten begrenzt sind, werden wir die Bedienung einzelner Seehafenterminals in beiden Seehäfen einschränken. Wir hoffen so den Umlauf unserer Binnenschiffe in den Seehäfen zu beschleunigen, dass wir unsere Fahrpläne wieder annähernd einhalten können.

Die Anpassung der Fahrpläne wird pro Fahrtgebiet vorgenommen und ab dem 1. Juni 2018 in Kraft treten:

 

  • Terminals, die wir zukünftig nicht mehr anlaufen werden, sind:

           Antwerpen:    Kai Nr. 188, 212, 236, 242, 311, 426, 468, 478, 730, 742, 1213

           Rotterdam:    Broekman, Cobelfret, CTT, HRS, Interforest, MRS, PCS, Steinweg, WBT

 

  • Terminals, die wir künftig nur einmal pro Woche, ab einer Mindestmenge von 20 Containern bedienen:

           Antwerpen:    Kai Nr. 118, 408, 1227, 1333, 1510, 1610, 1624

           Rotterdam:    ACC, Cetem-Progeco, Medrepair, UWT

 

  • Terminals, die wir zukünftig nur noch einmal pro Woche anlaufen werden:

            Antwerpen:   Kai Nr. 364, 524

            Rotterdam:    BCW, Kramer Home, RST-Nord, RST-Süd

 

  • Folgende Terminals werden wir weiterhin mit allen Abfahrten regelmäßig bedienen:

           Antwerpen:    Kai Nr. 869, 913, 1700, 1718, 1742

           Rotterdam:    APMTR, APMTII, ECT, Euromax, Kramer Delta, RWG, Uniport

 

Falls noch weitere Anpassungen notwendig werden sollten, werden wir diese rechtzeitig über unsere Homepage bekanntgeben und in unseren Fahrplänen dokumentieren.

Back
Pegel

23.01.2019

Kaub 191 -18
Ruhrort 429 -31
Emmerich 288 -33

Information zu KWZ hier

Energiezuschläge

BAF Index

01/2019
9
02/2019
6

Mehr Informationen hier

TFS Index

01/2019
4
02/2019
1

Mehr Informationen hier

Copyright © CONTARGO. Alle Rechte vorbehalten.