21.12.2015

Neues Reglement für Gefahrgutcontainer in Ottmarsheim

Im Rahmen der Maßnahmen für einen sicheren und  effizienten Umschlag von Gefahrgutcontainern in Ottmarsheim müssen folgende neue Auflagen ab sofort berücksichtigt werden:

  • alle  IMO-Container, d.h. Container mir Gefahrgut gemäß den Regelungen der IMO (International Maritime Organization) müssen 48 Stunden vor Eingang am Terminal angemeldet werden
  • gleichzeitig müssen alle MSDS Dokumente (MSDS Abkürzung  für Sicherheitsdatenblätter (SDB), engl. Material Safety Data Sheets) am Terminal vorgelegt werden
  • die Hafenbehörde überprüft die Durchführbarkeit des Transports und Umschlags und bestätigt bzw. lehnt den Transport und Umschlag des Containers ab
  • IMO-Containern ist nur ein Transit mit einer maximalen Aufenthaltsdauer von 48 Stunden auf dem Terminal Ottmarsheim gestattet
  • eine längere Standzeit ist mit ausdrücklicher Genehmigung der Hafenbehörde von Ottmarsheim gestattet

Wir bitten also dringend um Anmeldung aller IMO-Container rechtzeitig im Voraus, da ein Eingang ohne Authorisierung durch die Hafenbehörde am Terminal Ottmarsheim nicht mehr möglich ist.

Bei Rückfragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

CONTARGO Sàrl
Zone Portuaire
F-68490 OTTMARSHEIM
+33 3 89 26 25 12
info.ottmarsheim@contargo.net

Back
Pegel

19.03.2019

Kaub 468 -5
Ruhrort 796 +17
Emmerich 612 +55

Information zu KWZ hier

Energiezuschläge

BAF Index

03/2019
6
04/2019
8

Mehr Informationen hier

TFS Index

03/2019
0
04/2019
0

Mehr Informationen hier

Copyright © CONTARGO. Alle Rechte vorbehalten.