01.10.2014

Contargo expandiert in Neuss

Weiteres Binnenschiffsterminal verdoppelt Kapazität

Contargo Neuss GmbH mietet ab 1. Oktober 2014 ein zweites Terminal in Neuss am Rhein und verdoppelt damit ihre Lagerfläche. Das Unternehmen plant zudem eine weitere Expansion am Standort.

Das ehemalige Rhenania- und spätere Neuss Trimodal-Terminal, das Contargo ab Oktober nutzen wird, hat eine Fläche von 26.200 m2, auf denen bis zu 3.000 TEU abgestellt werden können. Zusammen mit den bereits vorhandenen Kapazitäten an der Floßhafenstraße steigt die Depotfläche bei Contargo in Neuss damit auf 6.300 TEU. An beiden Standorten zusammen verfügt Contargo dann über drei Kräne an vier Liegeplätzen. Jährlich werden an beiden Terminals zunächst voraussichtlich 100.000 Container umgeschlagen.

"Unsere Kunden erhalten in Neuss ab sofort Leistungen an zwei Terminals aus einer Hand und mit noch mehr Kapazität", sagt Jürgen Albersmann, Geschäftsführer Contargo Neuss GmbH. "Wir setzen an beiden Terminals ein IT-System und ein eingespieltes Team ein, so dass wir noch integrierter als bisher arbeiten können."

Back
Pegel

22.05.2019

Kaub 264 +81
Ruhrort 355 +13
Emmerich 190 -5

Information zu KWZ hier

Energiezuschläge

BAF Index

05/2019
8
06/2019
9

Mehr Informationen hier

TFS Index

05/2019
0
06/2019
0

Mehr Informationen hier

Copyright © CONTARGO. Alle Rechte vorbehalten.