19.09.2013

"Let it flow" Contargo feiert mit Kunden Neu-Investitionen im Rhein-Main Gebiet

Bei der Contargo Rhein-Main GmbH war am 12. September 2013 alles im Fluss: Unter dem Motto *Let it flow* haben Kunden, Partner und Mitarbeiter von Contargo den Umzug des Terminals von Mainz nach Gustavsburg, sowie die Erweiterung der Fläche und Inbetriebnahme des neuen Krans im Frankfurter Osthafen gefeiert.

Während der gemeinsamen Flussfahrt konnten die Gäste, zu denen unter anderem Vertreter der Hafenbehörde und der Stadt Frankfurt gehörten. die drei Anlagen der Contargo in Hessen - in Gustavsburg, im Industriepark Frankfurt-Höchst und im Osthafen von Frankfurt besichtigen.

Die Investition im Frankfurter Osthafen, welche von der WSD (Wasser- und Schifffahrtsdirektion West) gefördert wurde, beträgt insgesamt ca. 5,2 Mio. Euro. Weitere Investitionen sind in Vorbereitung: denn neben dem Bau von neuen Bürocontainern auf dem Terminal-Gelände soll der Betrieb in den kommenden zwei Jahren um weitere rund 6.000 qm ausgebaut werden. Dazu müssen alte und nicht mehr genutzte Anlagen und Gebäude weichen und entsprechend zurückgebaut werden, um Platz für das wachsende Container-Umschlags-Volumen am Standort zu schaffen.

Back
Pegel

23.01.2019

Kaub 191 -18
Ruhrort 429 -31
Emmerich 288 -33

Information zu KWZ hier

Energiezuschläge

BAF Index

01/2019
9
02/2019
6

Mehr Informationen hier

TFS Index

01/2019
4
02/2019
1

Mehr Informationen hier

Copyright © CONTARGO. Alle Rechte vorbehalten.