26.08.2013

BVL-Regionalgruppe Rhein/Neckar zu Gast am Terminal in Wörth

Anlässlich des 183. Treffens der Regionalgruppe Rhein/Neckar der Bundesvereinigung Logistik besichtigten am 22. August 27 Teilnehmer das Contargo-Terminal in Wörth.

Wolfgang Schlegel, Geschäftsführer der Contargo Wörth-Karlsruhe GmbH, stellte sein Unternehmen zunächst im Rahmen der internationalen Transportgruppe Contargo vor. Nach seinem Überblick über den Mix aus Schiff-, Bahn- und Lkw-Transport in Zeiten des boomenden Containerverkehrs, hatten die Mitglieder der Regionalgruppe die Gelegenheit, das seit 1977 bestehende Terminal, zu besichtigen.

Die moderne multimodale Anlage bietet heute einen Komplettservice rund um die Containerlogistik an. Auf rund 90.000 m² übernimmt Contargo in Wörth neben Umschlag, Lagerung und multimodalen Transportdienstleistungen auch temperaturgeführte Transporte, die Reparatur und den Verkauf von Containern, Stuffen und Strippen sowie Schwergutumschlag und RoRo-Verladungen.

Da Nachhaltigkeit ein fester Bestandteil der Unternehmensaktivitäten von Contargo ist, erläuterte Kristin Kahl, General Sales Manager bei Contargo, nach der Besichtigung des Terminals die CO2-Bilanzierung bei multimodalen Transportketten.

Back
Pegel

24.01.2019

Kaub 184 -7
Ruhrort 403 -26
Emmerich 258 -30

Information zu KWZ hier

Energiezuschläge

BAF Index

01/2019
9
02/2019
6

Mehr Informationen hier

TFS Index

01/2019
4
02/2019
1

Mehr Informationen hier

Copyright © CONTARGO. Alle Rechte vorbehalten.