05.06.2013

transport logistic 2013: Contargo vernetzt sich mit Hafen Rotterdam

Contargo nimmt mit zwölf Terminals an InlandLinks teil, einer Online-Plattform und Initiative des Hafens Rotterdam. Am 5. Juni unterschrieben Heinrich Kerstgens und Thomas Löffler, beide Geschäftsführer bei Contargo, sowie Hans Smits, CEO Port of Rotterdam, im Rahmen der transport logistic 2013 in München, die Teilnahmeerklärung. Damit stimmte Contargo der Zertifizierung seiner Standorte und der Veröffentlichung auf der Webseite von InlandLinks zu.

An InlandLinks werden die Contargo-Terminals in Basel, Frankfurt-Ost, Frankfurt Höchst, Germersheim, Gustavsburg, Karlsruhe, Ludwigshafen, Mannheim, Prouvy, Koblenz und Wörth teilnehmen. Mit dem Terminal in Emmerich, das bereits im Januar aufgenommen wurde, haben sich dann 12 Contargo-Terminals mit Anbindung an den Rotterdamer Hafen für die Aufnahme bei InlandLinks qualifiziert. Das bedeutet, dass diese Terminals auf die Webseite von InlandLinks aufgenommen werden und sich neben anderen intermodalen Containerterminals im Hinterland des Hafens Rotterdam unter einheitlichen Gesichtspunkten präsentieren können. Diese Qualitätskriterien werden einmal jährlich geprüft: Anbindung an den Rotterdamer Hafen, einschließlich der Transitzeiten, Dienstleistungen, Sicherheit, Zolldienstleistungen sowie Informations- und Kommunikationstechnik.

Back
Pegel

19.11.2019

Kaub 155 -6
Ruhrort 359 +18
Emmerich 198 +11

Information zu KWZ hier

Energiezuschläge

BAF Index

11/2019
8
12/2019
9

Mehr Informationen hier

TFS Index

10/2019
0
11/2019
0

Mehr Informationen hier

Copyright © CONTARGO. Alle Rechte vorbehalten.