In Höhe des Atomkraftwerkes bei Biblis ist ein offensichtlich überladenes Güterschiff auf Grund gelaufen. Das gestrandete Schiffe soll mit einem Baggerschiff geleichtert werden.

Mit 1.380 Tonnen Salz war der Frachter für den derzeitigen Wasserstand des Rheins laut Polizei eindeutig zu schwer beladen. Seit Mittwochnachmittag war von Seiten der Besatzung versucht worden das Schiff von der Stelle zu bewegen, allerdings ohne Erfolg. Für heute ist der Einsatz des Baggerschiffes vorgesehen, das einige Tonnen Salz aus dem Frachter entladen soll. So hofft man einen Auftrieb des Schiffes zu erhalten und die Manövrierfähigkeit wiederherzustellen.

Bisher wird die Schifffahrt auf dem Rhein nicht von der Havarie beeinträchtigt. Wir halten Sie über weitere Entwicklungen auf dem Laufenden.

Bei Detailfragen stehen Ihnen unsere Kollegen aus der Zentralen Schiffsdisposition gerne zur Verfügung:

Frau Heleen Scharroo ZSD
Telefon: +31 (0) 78 65 52 910
Mobil: +31 (0) 6 10 61 1698
E-Mail: hscharroo@contargo.net

Frau Saskia Hoffmann ZSD
Telefon: +31 (0) 78 65 52 931
Mobil: +31 (0) 6 10 94 71 83
E-Mail: shoffmann@contargo.net

Ihr Contargo Team

Back
Pegel

18.10.2019

Kaub 177 +3
Ruhrort 330 -15
Emmerich 187 -10

Information zu KWZ hier

Energiezuschläge

BAF Index

10/2019
7
11/2019
8

Mehr Informationen hier

TFS Index

10/2019
0
11/2019
0

Mehr Informationen hier


Copyright © CONTARGO. Alle Rechte vorbehalten.